Gegenstand der Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie (AOW) ist menschliches Verhalten und Erleben in ökonomischen sowie organisationalen Zusammenhangen. Hierbei werden primär Ursachen und Wirkungen von Handlungs- sowie Entscheidungsprozessen unter Berücksichtigung von emotionalen, kognitiven und motivationalen Einflüssen am Arbeitsplatz, in Teams, ganzen Organisationen, aber auch auf Märkten und medialen Kontexten betrachtet. Die AOW-Psychologie stellt eine integrative sowie interdisziplinäre Fachrichtung dar, die Erkenntnisse aus der psychologischen Grundlagenforschung auf Phänomene der Arbeits- und Wirtschaftswelt überträgt, eigene Modelle sowie Theorie zur Erklärung solcher Phänomene entwickelt und den Transfer zu anderen Disziplinen wie etwa das Human-Resource-Management, Marketing sowie Arbeitswissenschaft und -medizin gestaltet. Schließlich generiert die AOW-Psychologie auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse praktische Lösungen für aktuelle Frage- und Problemstellungen der Arbeits- und Wirtschaftswelt.

Die drei wesentlichen Aufgaben- und Servicebereiche des Lehrstuhls umfassen Forschung, Lehre und Praxis.

Im Rahmen unserer Forschung beschäftigen wir uns mit den Gegenstandsbereichen Teamsteuerung und –entwicklung, Belastungs- und Beanspruchungsprävention, sowie Prozesse der Motivation und Selbststeuerung.
Insbesondere geht es in diesen Bereichen um :

  • die Analyse der Dynamiken von regulatorischen Leistungsprozessen innerhalb von organisatorischen Einheiten,
  • die Analyse von intraindividuellen Prozessen der Belastungsbewältigung
  • die Analyse von individuellen Mechanismen der autonomen Selbstregulation sowie willentlichen Selbstkontrolle.

Hierbei wenden wir unterschiedliche Forschungsmethoden der Experimental- und Feldforschung an. Im Zuge unserer Forschung greifen wir aktuelle Trends – wie bspw. die Digitalisierung - auf, um aktuelle Fragestellungen der modernen Arbeits- und Wirtschaftswelt zu adressieren.

Unser Anspruch in der Lehre liegt darin, den Studierenden ein theoretisch fundiertes, aber auch für die berufliche Praxis geeignetes Handwerkzeug zu vermitteln, um für Aufgabenfelder wie Personaldiagnostik, Arbeitsanalyse sowie -gestaltung, Führung und Personalentwicklung vorbereitet zu sein. Hierfür bieten wir regelmäßig in verschiedenen Modulen und Studiengängen eine Vielzahl an Lehrveranstaltungen an, die die zentralen Themenfelder Organisations-, Personal- und Arbeitspsychologie vertiefen. Zusätzlich bieten wir Studierenden die Möglichkeit Seminar- und Abschlussarbeiten an unserem Lehrstuhl anzufertigen. In unseren Seminaren werden dabei z.B. ausgewählte relevante Aspekte der Markt- und Werbepsychologie oder Personalentwicklung und -diagnostik anwendungsorientiert thematisiert werden.

Nicht zuletzt verfolgen wir an unserem Lehrstuhl das Ziel, die Erkenntnisse aus der (wirtschafts-) psychologischen Forschung zielführend auf Herausforderungen der Arbeits- und Wirtschaftswelt anzuwenden. Hierbei stehen Praxis und Transfer im Fokus. So identifizieren wir mit verschiedenen Praxispartnern Verbesserungspotentiale oder zeigen lösungsorientierte Herangehensweisen auf, die sich in der Forschung als wirksam erwiesen haben. Dabei führen wir unter Anderem umfassende Gefährdungsbeurteilungen in Unternehmen durch, begleiten Organisationen in der Entwicklung ihres Betriebliches Gesundheitsmanagements oder entwickeln sowie evaluieren Konzepte für Personaldiagnostik und -entwicklung.

Weitere Infos über #UniWuppertal: